Round Table 60 Ahrensburg unterstützt weiterhin Pryvit mit einer Spende

Ahrensburg, August 2013 – Round Table in Ahrensburg (RT 60) unterstützte auch 2013 wieder „Pryvit – Hilfe für Tschernobyl Kinder“ mit einer Spende über 6.000 Euro.

Damit ist die Unterstützung für die Tschernobyl Kinder die finanziell größte Aktion, die von den Tablern aus Ahrensburg geleistet wird.
27 Jahre ist es jetzt her, seit die Gebiete rund um Tschernobyl verstrahlt worden sind. Grund war ein katastrophaler Unfall des Kernkraftwerks nahe der ukrainischen Stadt Prypjat im
Jahre 1986. Seither hat sich für die Menschen vieles verändert.
„Insbesondere die Abwehrkräfte der Kinder aus der betroffenen Zone sind geschwächt“,
so Wulf Garde, Vereinsvorstand bei Pryvit. Im Schullandheim Erlenried in Großhansdorf veranstaltet der Anfang 2012 gegründete Verein im Sommer eine Art Erholungsurlaub für betroffene Kinder aus dem Tschernobyl-Gebiet. „Dahinter steckt eine durchaus gesundheitsfördernde Idee“, so Wulf Garde. „Durch einen geregelten Tagesablauf,
gesunde Ernährung, sowie Spiel und Spaß soll das Immunsystem für den Winter
gestärkt werden.“ So soll den Kindern ein Anreiz geboten werden, sich später einmal für
ein Leben außerhalb der verseuchten Zone zu entscheiden. Viele Familien in den Gebieten
um Tschernobyl leben am Rande des Existenzminimums. Sie wohnen in alten Häusern
mit Feuchtigkeit und Schimmel an den Wänden. Gesunde Nahrung können sie sich nicht
leisten. Deshalb bauen sie an, was sie zum Leben brauchen. Aber das ist verseucht.
Mit dem dreiwöchigen Erholungsurlaub für Kinder hat Pryvit das ehemalige Projekt „Freundeskreis Tschernobyl-Kinder Hamburg-Volksdorf“, welches auch schon von RT60 unterstützt wurde, erfolgreich wieder aufleben lassen. Dafür braucht der Verein weitere Unterstützer. Nur dann kann die Hilfsaktion in den kommenden Jahren ausgebaut werden.
Zum Abschluss des Aufenthaltes haben die Ahrensburger Tabler einen Grill-Nachmittag mit den Kindern organisiert. „Wir kommen dann komplett mit Frauen und Kindern, grillen, spielen und haben viel Spaß, auch wenn die Kommunikation häufig nur mittels Dolmetscher oder ganz einfach mit Händen und Gesten funktioniert“, berichtet Lars Kühne, der Ahrensburger PRO.
Besonders hervorzuheben ist auch das Engagement unserer OTs. Unser langjähriger aktiver Tabler Dr. Fabian Hansmann ermöglicht in seiner Augenarztpraxis jährlich die kostenlose Augenuntersuchung und Versorgung der Kinder. OT André Weichert stellt durch seinen Fruchtimport immer Südfrüchte in reichlichen Mengen zur Verfügung.

Unter diesem Link ist ein 2012 von Leonhard Hollmann (Pryvit Vorstandsmitglied) produzierter Film zu sehen. Bilder sagen eben mehr als 1.000 Worte:

https://www.facebook.com/photo.php?v=363464280388725&set=vb.231234503611704&type=2&theater